Langenlonsheim im Finale

    Tourismuspreis Rheinland-Pfalz – ein einziges Projekt von der NAHE ist nominiert für das Finale: Weinschlafwagen in Langenlonsheim

    2019 wird zum ersten Mal der Tourismuspreis Rheinland-Pfalz verliehen. Von November 2018 bis Mai 2019 sind insgesamt 70 gültige Bewerbungsbeiträge für den Tourismuspreis Rheinland-Pfalz 2019 eingegangen. Bei der Präsentation durch Dr. Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Landesminister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, am rheinlandpfälzischen Tourismustag im vergangenen Winter sprang bereits der Funke auf Kirsten Mang, Leiterin der Stabstelle Tourismus & Wirtschaftsförderung in der VG Langenlonsheim, über. 

    In der Kategorie „Gastgeber des Jahres“ stand ihre Wahl bereits fest: Anna Baum mit ihren Weinschlafwagen in Langenlonsheim "muss" sich bewerben. Ein innovatives Angebot einer mutigen Unternehmerin in einer nicht von Tourismus verwöhnten Region, ein Angebot mit großem Potential.

    Doch was sind überhaupt Weinschlafwagen? Das sind komfortabel umgebaute Schäferwagen, ähnlich wie Bauwagen, mit einem Doppelzimmer mit Dusche/WC und Kitchenette. Das Ensemble von drei Wägen steht mitten in der Natur neben einem Weingut und bietet schon beim Anblick ein Erlebnis. Hier wird der Trend Glamping (Glamour & Camping) oder Tiny-House liebevoll gelebt. Ein ganz besonderes Angebot und vor allem ein sehr ungewöhnliches. Selbst Langenlonsheimer übernachteten bereits dort, weil es pure Freude macht. Die Wägen sind auf Monate hinweg ausgebucht, sodass begleitende Freunde in die umliegenden Bed & Breakfast ausweichen müssen … sehr zur Freude für die gesamte Region.  

    Mang hat im Frühjahr 2019 die Idee im Ausschuss für Tourismus und Wirtschaftsförderung vorgetragen, da mit einem von der VG finanzierten Bewerbungsvideo zum Tourismuspreis auch ein Imagevideo vereint werden könne. Die Entscheidung war nicht ganz unumstritten und wurde wegen eventueller Bevorzugung eines einzelnen kritisiert, wurde aber letztlich dennoch einstimmig abgesegnet. „Der Imagegewinn überwiege“, fasste Bürgermeister Michael Cyfka das Fazit des Gremiums zusammen. Daraufhin wurde mit Thomas Malburg von der Agentur fishdesign ein wirklich bezauberndes und sehr überzeugendes 2-minütiges Bewerbungsvideo gedreht, was nicht nur das Angebot, sondern auch unsere tolle Region von ihrer besten Seite zeigt (Anmerkung: Wir gehen damit nach der Entscheidung der Jury online.).

    Der Mut des Entscheidungsgremiums hat sich gelohnt, denn die Langenlonsheimer Weinschlafwagen sind bei den Finalisten und mussten sich bei der Abschlusspräsentation vor einer 12-köpfigen Jury behaupten. Diese wurde von Kirsten Mang persönlich vorgenommen, da sich die Tochter der Gastgeberin überlegt hat eine Woche vor der Präsentation auf die Welt zu kommen. Die Jury freute sich über einen Bildgruß und lobte die hervorragende Vernetzung der lokalen Touristikebene mit den Gastgebern.  

    Am Rheinland-Pfalz Tourismustag im November 2019 wird es dann, ähnlich wie in der Oscarnacht, heißen: „And the winner is…“. Diesen Moment fiebern wir alle entgegen!  


    Weitere Quellen:
    https://www.tourismuspreis-rheinland-pfalz.de/die-beitraege


     


    Bild: Anna Baum


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Einverstanden