Preis für Johanna Bialy

    Johanna Bialy aus Dorsheim gewann den 1. Preis zum Thema „Das Leben der Frau in der Gesellschaft“ der von der Hildegardisschule zum Thema Feminismus ausgeschrieben worden war und wurde von Frau Ursula Groden-Kranich (MdB) nach Berlin eingeladen.

    Sie hat sich sehr intensiv mit dem Thema befasst und fing mit der Überschrift an: „Sieh mich an, rede mit mir und höre mir zu“. Sie steht dazu, dass Frauen selbst über ihr Leben entscheiden sollten. Sie möchte die Frauen nicht auf Kinder und Küche reduziert wissen, sondern möchte, dass Frauen als genauso cool und intelligent betrachtet werden, wie alle anderen Menschen. Daher versteht sie sich als Feministin. Bei der Gleichberechtigung der Frau sieht sie jedoch noch eine große Lücke. Vor allen Dingen in der Bezahlung und in der Besetzung von Spitzenpositionen.

    Ortsbürgermeisterin Hölz gratulierte ihr zu diesem besonderen Ergebnis und überreichte ihr ein Buchgutschein. Sie freut sich, dass sie durch ihre Tätigkeit im Jugendrat auch zukünftig sich für die Gleichberechtigung der Frau einsetzen wird.


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Einverstanden