Verbandsgemeinde - Fußballhallenturnier

    1. Fußballhallenturnier der Verbandsgemeinde Langenlonsheim

    Am Sonntag, den 04. März 2018 fand das 1. Fußballhallenturnier der Verbandsgemeinde Langenlonsheim in Zusammenarbeit mit der Initiative Willkommenskultur und dem Programm „Integration durch Sport“ vom Landessportbund Rheinland-Pfalz statt.

    Herr Alasad, der beim Sozialamt der Verbandsgemeinde Langenlonsheim angestellt ist, nahm die Organisation in die Hand und war am Event sowohl als Organisator als auch Mitspieler dabei.  Bevor es losging, mussten erstmal alle Koordinatoren zusammenkommen und das Event planen. So galt es, verschiedene Ziele zusammenzufassen und gemeinsam umzusetzen.

    Die Referentin des Programms „Integration durch Sport“ Nedia Zouari vom Landessportbund Rheinland-Pfalz und die Projektkoordinatorin des Projektes „Integration von Flüchtlingen in Sportvereine des Landkreises Bad Kreuznach“ Dr. Claudia Eider nahmen die weite Strecke von Mainz und Bad Kreuznach auf sich, um hier vor Ort die Integration zu unterstützen.

    Das Motto des Programms „Integration durch Sport“ heißt „Sport lebt Vielfalt“. Das Programm bestärkt Verbände, sich Menschen anderer Herkunft zu öffnen und unterstützt Vereine, diesen Menschen besondere Angebote zu machen, im Sport und darüber hinaus.

    Auch die Initiative Willkommenskultur in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim war vertreten. Gemeinsam standen die Ehrenamtlichen in der Küche und organisierten die Verpflegung.

    Am Turniertag versammelten sich die gemischten Teams (mindestens eine Frau war in jedem Team vorhanden) und wärmten sich gemeinsam auf. Die erste Runde wurde jeweils 10 Minuten gespielt, die zweite ging über 8 Minuten.

    Die teilnehmenden Teams hießen:

    1. FC Biercelona

    2. Damas

    3. Hutteen

    4. Jugendrat

    5. FC Køppinacken

    Die Teams, in denen insgesamt sechs unterschiedliche Nationalitäten spielten, lieferten sich einen fairen aber harten Kampf. Am Ende stand fest: Klarer Sieger war das Team „Hutteen“.

    Zum Schluss fand die Siegerehrung statt. Die Präsente wurden vom Programm „Integration durch Sport“ gestellt. Nicht nur die ersten drei Gewinner erhielten Präsente,  jeder Teilnehmer wurde für seinen Einsatz belohnt.

    Eins war klar – das Event soll bald wiederholt werden und ist auch schon in Planung.





     

     


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Einverstanden