Trollbachtal

    Das Trollbachtal wird vom oberen Rotliegend, dem Konglomerat, geprägt. Nach Abklingen des intensiven Vulkanismus hatte sich zu der Zeit des "oberen Rotliegend" vor ca. 280  Millionen Jahren das Klima deutlich in Richtung trocken-heiß verändert, das Naheland und das nördliche Bergland waren Wüste. Aus der Felswüste des Hunsrücks und des Soonwaldes wurden bei den seltenen, aber heftigen Regengüssen Gesteinsschutt in die südliche Ebene der Naheregion geschwemmt. Die groben Massen bedeckten weite Teile der Ebene. Später wurden sie meist zu kalkhaltigen Konglomeraten verfestigt, den sogenannten Wadener Schichten, die heute als imposante grauviolett bis braunrot erscheinende Felsformationen, z.B. im Trollbachtal, das Landschaftsbild bereichern.